Berichte / Gesucht


11.-13. 05.2018 - Historischer Markt Oettingen

 

Wir sind auch dabei.
Bitte besuchen Sie uns doch mal in unserer "Kreisel - Ecke" im Hof des Röttgerhauses in der Schloßstraße. Wir freuen uns auf Sie.



09.05.2018 - Mieterschulung in Donauwörth

Am 9.5.18, von 18.00 - 20.00 Uhr,

findet für wohnungssuchende Migranten,

die schon etwas deutsch sprechen,

und für ehrenamtliche Helfer

eine Mieterschulung in Donauwörth im Mehrgenerationenhaus statt.

 



02.2018 - Hilfe für Hausaufgabenbetreuung in der Oettinger Schule gesucht!

Viele Kinder von Asylbewerbern bzw. anerkannten Flüchtlingen nehmen das Angebot von Mittags- und Hausaufgaben-betreuung in der Grund- und Mittelschule Oettingen wahr. Das ermöglicht es Ihnen, schneller und besser Deutsch zu lernen. Allerdings benötigen diese Kinder aufgrund der Sprachprobleme eine intensivere Betreuung als deutschsprachige Kinder. Unser Verein unterstützt deshalb das Team von gfi.
Wer hätte Zeit und Lust, von Montag bis Donnerstag jeweils von 14 bis 15 Uhr, oder auch nur an einem oder zweien dieser vier Tage, diesen GrundschülerInnen beim Lernen und Verstehen zu helfen?
Wir suchen auch HelferInnen, die in den Ferien mit GrundschülerInnen Lerninhalte wiederholen und festigen. 
Ruft an unter: 09082/920210

12.2017 - Danke unseren Helfern aller Art


10.2017 - Abend der offenen Tür beim Kleiderkreisel Oettingen

Der Vorsitzende German Fall konnte an diesem Abend Bürgermeisterin Petra Wagner, MdB Ulrich Lange, Altbürgermeister Dieter Paus, Dekan Armin Diener und Erich Meyer, den Gebietsleiter der Sparkasse Oettingen, begrüßen. Asylbewerbern und anderen sozial Bedürftigen wolle der Verein mit diesem Laden die Möglichkeit bieten, gute Second-Hand Kleidung zu günstigen Preisen zu erwerben und am sozialen Leben in der Stadt teilzuhaben, so German Fall.

Finale Modenschau

Bürgermeisterin Petra Wagner bedankte sich im Namen der Stadt Oettingen für die Arbeit des Vereins im Allgemeinen und die Arbeit im Kleiderkreisel im Besonderen. Zusammen mit Herrn Erich Meyer von der

Sparkasse Oettingen gratulierte sie zum 1-jährigen Bestehen und überreichte dem Verein eine Spende in Höhe von 1.000 Euro.

Auch MdB Ulrich Lange unterstrich, dass die Integration von Asylbewerbern ohne ehrenamtliche Hilfe nicht möglich wäre. Dekan Armin Diener betonte in seinem Grußwort die Notwendigkeit, durch persönliches Eintreten in der Hilfe für Asylbewerber ein Zeichen für eine offene, hilfsbereite und soziale Gesellschaft zu setzen. Er dankte daher allen Besuchern für ihr Kommen. Es sei in der heutigen Zeit nötig, Gesicht zu zeigen und offen zu Mitmenschlichkeit zu stehen.

Kinder sind das Highlight beim Abend der offenen Tür.

 

Den erfrischenden und Stimmung bringenden Anfang des Rahmenprogramms machten die SVN-E Dancers unter Leitung von Silke Fackler, die ihren Sommertanz im Cheerleading-Outfit darboten.

Gleich im Anschluss zeigten Kinder von Asylbewerbern und Einheimischen bei cooler Musik und mit viel Spaß an der Sache eine Modenschau. Die Bandbreite reichte von Schulklamotten und Sportkleidung bis hin zu Trachten und festlichen Roben. Die Freude der Kinder am Mitmachen und über das Miteinander der verschiedenen Kulturen zeigte sich an ihren strahlenden Gesichtern und übertrug sich auf die Zuseher, die die Kinder mit großem Applaus belohnten.

Als Dank fürs Mitmachen bekamen alle Akteure am Ende ein buntes Freundschaftsarmband, welches sie noch lange an diesen schönen Tag erinnern wird. Unter kurzweiliger musikalischer Begleitung von Friedel Röttger und Freunden genoss man im Anschluss leckere Grillwürstchen und Putensteaks der Metzgerei Dehm und schaute sich im Laden um, während die Kinder miteinander spielten und die Schützenstraße mit Kreide verzierten. Nach diesem Abend bleibt uns ein Lächeln im Gesicht und ein warmes Gefühl im Bauch.

 

Die Arbeit für den Verein jedoch geht weiter. Aktuell ist es uns ein besonderes Anliegen, der Familie Almahmoud bei der Suche nach Wohnraum zu helfen. Mizar Almahmoud kam im August 2015 nach Deutschland. Im Oktober 2015 wurde er vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge als Flüchtling anerkannt. Seine Frau und die drei Kinder im Kindergarten- bzw. Grundschulalter durften im Rahmen des Familiennachzugs im Juni 2017 einreisen. Herr Almahmoud, der beim Aufbau unseres Festes und bei anderen Aktivitäten des Vereins immer bereitwillig mithilft, sucht für seine Familie nun dringend eine Wohnung, möglichst in Oettingen oder Hainsfarth, und für sich einen Arbeitsplatz.


09.2017 - Feier zum 1-jährigen Bestehen des Kleiderkreisel

 

Unser Kleiderkreisel feiert am 15.09.2017 sein 1-jähriges Bestehen und lädt Alle dazu ein.

 

Für Verpflegung ist gesorgt und auch zur Unterhaltung haben wir uns was ausgedacht:

 

 

- der Laden hat geöffnet und kann die ganze Zeit 

  besichtigt werden

- diverse Spiele für Kinder liegen bereit

- wir machen extra für Euch eine Kindermodenschau 

- die SVN-E Dancers treten auf ...

 

u.v.m.



24.08.2017 - Integration von Kindern ermöglichen

 

 Nachhilfe für GrundschülerInnen – ein dringliches Thema beim Verein Kreisel Oettingen

 

Der Verein Kreisel Oettingen unterstützt Asylbewerber, die in Oettingen wohnen, in vielen alltäglichen Situationen, die sie alleine nicht meistern können. In der jüngsten Vorstandsitzung wurden einige dringliche Themen besprochen. Aktuell besteht großer Bedarf an Nachhilfe für SchülerInnen in der Grundschule. Wichtig ist eine Unterstützung jetzt während der Ferienzeit und nach Möglichkeit darüber hinaus. LehrerInnen oder ReferendarInnen könnten hier wichtige Hilfe bei der Integration leisten. Auch SchülerInnen der oberen Klassen könnten Nachhilfe im Rahmen einer Ferienarbeit geben. Die Kinder brauchen sprachliche und/oder mathematische Hilfe, um in ihren Klassen den jeweiligen Wissenstand zu erreichen. Denn teilweise hatten die Kinder keine Möglichkeit, Vorschulen oder vorgelagerte Klassen zu besuchen, wurden aber hier auf Grundlage ihres Alters höheren Klassen zugeordnet.

 

Ein weiteres Schwerpunktthema ist die Suche nach Wohnraum. Speziell für Familien ist es schwierig, geeignete Wohnungen zu finden. Neben der Größe der Wohnung ist auch die Lage wichtig, um die Kinder, die sich in Kindergarten oder Schule eingewöhnt haben, nicht wieder aus ihrem nun vertrauten sozialen Umfeld herauszureißen.

  

Der Verein Oettinger Kreisel freut sich, wenn sich NachhilfelehrerInnen und WohnungsvermieterInnen zeitnah melden.

 

Eine Kontaktaufnahme ist per E-Mail unter asyl.oettingen@t-online.de und

telefonisch unter 09082/9679570 möglich.

 


25.03.2017 - Vereinsgründung

Am 25. Mai 2017 trafen sich die 13 Gründungsmitglieder und 3 Gäste, um

den Verein „Oettinger Kreisel“ zu gründen. Sie haben es sich nun zur Aufgabe gemacht, die Hilfen für

Flüchtlinge und sozial Bedürftige bestmöglich zu organisieren und zu unterstützen.


German Fall verglich die Idee ganz anschaulich mit einem Haus, welches viele offene Türen und Möglichkeiten zu helfen biete.

Derzeit gibt es in Oettingen bereits den Oettinger KleiderKreisel. Hier wird ordentliche Kleidung aus

zweiter Hand zu günstigen Preisen an Asylbewerber und sozial bedürftige Mitmenschen verkauft. Der soziale Kontakt durch Einkaufen als Teilhabe am gesellschaftlichen Leben steht hier im Mittelpunkt.

 

Vielleicht steht schon bald ein Oettinger GesprächsKreisel, ein NähKreisel oder Derartiges an. Alle die mitmachen möchten, sind mit ihren Ideen und ihrer Mithilfe jederzeit willkommen. Schon einfache Treffen, um mit Asylbewerbern Deutsch zu sprechen, wären hilfreich.

 

Luise Leonhard sprach das aktuell größte Problem an, Wohnraum für unsere neuen Mitbürger zu finden.

In diesem Zusammenhang werden tatkräftige Helfer gesucht, die handwerklich mit Rat und Tat bei der Wohnungseinrichtung helfen können. Durch das Jobcenter werden zwar gebrauchte Möbel über das Sozialkaufhaus Donauwörth zur Verfügung gestellt. Den Asylbewerbern fehlt es jedoch an Werkzeug, um diese aufbauen zu können. Ebenso besteht bei unrenovierten Wohnungen die Problematik, Material für das Herrichten der Wohnung zu transportieren bzw. zu verarbeiten. So ist zum Beispiel der Einbau einer gebrauchten Küche oder das Stellen von Zwischenwänden ohne Werkzeug kaum möglich. Oft sind zur Verfügung stehende Wohnungen auf

maximal 4 Personen mit größeren Zimmern ausgelegt, die Familien aber bestehen meist aus 6-8 Familienmitgliedern.

 

Dekan Armin Diener begrüßte die Gründung des Vereins. Er freue sich darauf, die vielfältigen Ideen, die zu einem friedlichen und harmonischen Zusammenleben beitragen sollen, mit seinen Mitteln zu unterstützen.

 

Auf jeden Fall wird man künftig vom „Oettinger Kreisel“ öfter mal zu hören bekommen.

 


02.2017 - Bitte um Spende für den Kleiderkreisel

Für den Kleiderkreisel suchen wir derzeit:

  • Schuhe und Turnschuhe für Kinder
  • Sportbekleidung für den Schulsport
  • Kinderhochstuhl
  • Bettdecken und Kopfkissen (waschbar)
  • Sofakissen
  • Kinderwagen/ Buggy
  • Mädchenbekleidung für die Schule

 

Öffnungszeiten:

Mittwoch 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Freitag 14.15 Uhr bis 15.45 Uhr

 

Sie finden den Kleiderkreisel in der Schützenstraße (neben Metzgerei Dehm).



02.2017 - Schuhe für Schulkinder

Warum brauchen wir so dringend Kinderschuhe?

 

Weil viele Knochen bei Babys und Kindern ganz weich sind. Sie wachsen im Laufe der Jahre teilweise zusammen. Und die Knochen werden langsam hart. Auch in den Füßen bilden sich die Knochen erst im Laufe der Jahre richtig aus.

Babys haben weiche, knubbelige Füße. Das liegt an der Fettschicht, die sich bei ihnen nach außen wölbt und an der weichen Knorpelmasse.

Bei 14, 15 Jahre alten Jugendlichen sind die 26 Knochen pro Fuß in der Regel ausgebildet. Bis dahin kann an Füßen viel kaputt gehen.

Vor allem durch falsche, nicht passende Schuhe. Egal ob zu klein, zu groß, zu eng, zu weit. Muskeln können verkrampfen, Sehnen verkürzen. Die Füße entwickeln eine falsche Stellung. Das kann lebenslang Knie- oder Rückenprobleme verursachen.

Gute Kinderschuhe sind wichtig. Kinderfüße können pro Jahr um zwei Schuhgrößen wachsen.